Kalte Gurkensuppe für heiße Tage!

Kalte Gurkensuppe

Zutaten:

2 kg Salatgurken – geschält, entkernt, gewürfelt

Gurkenschalen

400 g – 500 g Zwiebeln gewürfelt

2 Zitronen oder Limetten

2 Becher Schlagsahne

1 Bund Dill

Engels-Olivenöl

Meersalz und Maldonsalzflocken

Cumeo- und  Voatsiperifery-Pfeffer

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln kurz anschwitzen, Gurken dazugeben und weitere 20 Minuten anschwitzen, gelegentlich umrühren. Salzen und pfeffern. Mit dem Pürierstab pürieren, die Sahne angießen und einmal aufkochen. Die Suppe erkalten lassen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, Saft von 1 – 2 Zitronen/Limetten und den frisch gehackten Dill zufügen. Eventuell noch kleine Gurkenwürfel in die Suppe geben. Gurkenschalen mit Olivenöl aufmixen und mit Maldonsalz , Voatsiperifery-Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Suppe auf den Teller verteilen und etwas von der pürierten Gurkenschale darauf verteilen.

Diese Suppe lässt sich wunderbar vorbereiten.

Mehr Erfahren

Sommer-Mädels-Burger

Zutaten für unseren Sommer-Mädels-Burger (der meinem Mann aber auch sehr gut geschmeckt hat!!) mit Apfel-Salat, Engels-Pikanter Soße und Appenzeller-Käse.

500 g gemischtes Hackfleisch

2 TL ENGELS-HACKFLEISCHGEWÜRZ

MEERSALZ und BELEM-PFEFFER (unser Allrounder)

4 Burger-Brötchen

4 Scheiben milder Appenzeller Käse

1 Bund Rauke

1 Apfel (nicht zu süß z.B. Elstar, Braeburn)

1/2 rote Zwiebel

2 EL glatte Petersilie fein geschnitten

2 EL ENGELS-OLIVENÖL (unseres ist schön mild)

1 EL CRANBERRY-APERITIF-ESSIG (passt sehr gut zum Apfel)

4 TL Mayonnaise

4 TL ENGELS-PIKANTE-SOSSE  (die ist nicht so scharf, einfach nur lecker)

Für den Apfelsalat: In einer Schüssel das Engels-Olivenöl und den Cranberry-Aperitif-Essig verrühren. Apfel, rote Zwiebel und glatte Petersilie in feine Streifen schneiden und in die Schüssel geben. Alles mischen und mit Meersalz und Belem-Pfeffer abschmecken.

Hackfleisch mit Engels-Hackfleischgewürz würzen und in 4 gleichgroße Kugeln teilen. Eine Pfanne (grillen ist natürlich auch super!!) hoch erhitzen (evtl. mit etwas Traubenkernöl) und jeweils 2 Kugeln in die Pfanne geben und platt drücken. Die Burger Patties sollten ca. 1 cm hoch sein. Salzen und Pfeffern. Ca. 2 Minuten braten und dann wenden. Wieder salzen und pfeffern und den Appenzeller auf den Patties verteilen. Weitere 2 bis 3 Minuten braten, bis sie schön braun sind und der Käse geschmolzen ist. Patties aus der Pfanne nehmen und warm halten und die restlichen Patties braten. Burger-Brötchen-Boden mit Mayonnaise und Engels-Pikanter Soße bestreichen. Patties darauf verteilen, mit Apfel-Salat und Rauke belegen. Deckel drauf und reinbeißen. Yummie.

Mehr Erfahren

Forelle aus dem Backofen

Zubereitung:

Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Forellen abspülen, trocken tupfen, und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Forellen mit einem scharfen Messer auf einer Seite 3 – 4 Mal schräg einschneiden. Kräuter waschen, trocknen und die Blätter grob abzupfen. Zitrone heiß abwaschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden. Forellen innen und außen salzen und pfeffern. Die Hälfte der Kräuter und Zitronenscheiben in die Bauchöffnungen geben und die restlichen Zitronenscheiben auf die Forellen legen. Im vorgeheizten Backofen ca. 18 – 20 Minuten backen. Kartoffeln in kochendem Salzwasser in etwa 10 Minuten gar kochen. Abgießen, im heißen Topf mit Olivenöl und Chili mischen. Deckel auf den Topf legen und die Kartoffeln darin mehrmals schütteln, so dass sich alles gut vermischt. Knoblauch schälen, fein würfeln und mit der Butter und den Mandeln in einem kleinen Topf kurz bräunen. Mandelbutter mit einem Löffel über die gebackenen Forellen träufeln und die restlichen Kräuter darüber streuen.
Guten Appetit!

Zutaten

2 Forellen (ausgenommen)
1 Handvoll gemischte frische Kräuter (z.B. Petersilie, Rosmarin)
1 Bio-Zitrone
Meersalz und Malabar-Pfeffer
400 g Kartoffeln geschält und gewürfelt
1,5 EL „Engels-Olivenöl“*
1 TL Chili ohne Kerne
1 Knoblauchzehe
40 g Butter
30 g Mandelblättchen

Mehr Erfahren

Fisch-Garnelen-Topf

Zubereitung:

Seelachsfilet und Garnelen mit Fisch & Meer würzen und beiseite stellen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika darin andünsten. Mit Fischfond ab­löschen, aufkochen und ca. 5 Minuten einköcheln lassen. Die Datteltomaten in Tomatensoße und Lorbeerblätter zugeben und weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Meersalz, Malabar-Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Fischfilet in den Eintopf geben und darin ca. 6 Minuten garen. Nach ca. 3 Minuten Garnelen zugeben. Nochmals abschmecken, mit Petersilie bestreuen und anrichten. Geht schnell und schmeckt lecker.

 

Zutaten:

250 g Garnelen

600 g Seelachsfilet gewürfelt

Engels „Fisch & Meer“

2 Zwiebeln gewürfelt

2 Knoblauchzehen fein gehackt

1 rote Paprikaschote gewürfelt

2 EL „Engels Olivenöl“

300 ml Fischfond

1 „Glas Datteltomaten in Tomatensoße“

3 kleine „Lorbeerblätter“

„Meersalz“, „Malabar-Pfeffer“, Zucker

Frische Petersilie gezupft oder grob gehackt

Dazu: leckeres Bauernbrot

Mehr Erfahren
  • 1
  • 2